Derzeit haben wir leider keine speziellen Angebote.

Es tut uns Leid, aktuell können wir Ihnen leider kein Angebot anbieten. Dies kann sich jedoch schnell ändern. Zögern Sie daher nicht, unsere Angebotsseite bald wieder zu besuchen. Gerne können Sie uns auch direkt mit Ihrem individuellen Anliegen kontaktieren.

trend media

Urlaub in Kastelruth Atem beraubende Natur im Urlaub in Kastelruth genießen

Ausgehend vom Gschlunerhof führen zahlreiche Wanderwege in das Schlerngebiet. Erholen Sie sich in der Ferienregion Seiser Alm. Besonders beliebt ist die Zeit des Frühlingserwachens am Gschlunerhof, wenn die ersten zarten Blüten erwachen und langsam alles auf den Wiesen in einem sanften Grün erstrahlt. Auf der Seiser Alm können Sie sich im Frühjahr noch über tolle Schneeverhältnisse freuen. Die Alm im Schlerngebiet erreichen Sie bequem mit dem Shuttle-Bus zur Umlaufbahn. Die Haltestelle des Busses befindet sich direkt am Hof. Doch nicht nur im Frühling finden Sie attraktive Möglichkeiten. Auch der Herbst eignet sich sehr gut für das Verleben eines erholsamen Urlaubs in Kastelruth. Rund um St. Oswald finden sich für sämtliche Altersklassen zahlreiche Angebote, um spannende Ferien im Schlerngebiet zu verbringen.

Einmalige Wanderungen und sportliche Aktivitäten im Schlerngebiet

Einmalige Wanderungen und sportliche Aktivitäten im Schlerngebiet

Sportlich interessierte Feriengäste finden in der Ferienregion Seiser Alm ausreichend Möglichkeiten, sich frei zu bewegen und dabei die einzigartige Natur des Schlerngebiets zu genießen. Insgesamt warten rund 350 Kilometer an Wanderwegen auf ihre Gäste. Für Familien mit Kindern bietet sich eine Wanderung zu den Hexenbänken an. Eine Wanderung entlang des Erlebnisweges Hexenquellen informiert über alte Legenden und Sagen, die sich rund um das Schlerngebiet und die Seiser Alm drehen. Die einzelnen Stationen, welche während des Wanderwegs passiert werden, hinterlassen ein mystisches Gefühl bei den großen und kleinen Wanderfreunden. Kletterer finden ihren Ausgleich beim Erklimmen der Santnerspitze, eine der höchsten Spitze des Schlern.

Wanderrouten

Von Kastelruth nach St. Oswald und Seis

Von Kastelruth nach St. Oswald und SeisTourenverlauf:
Vom malerischen Ortszentrum von Kastelruth mit seinen schmucken Fassaden (1060 m) über einen alten Fuhrweg, vorbei an alten Bauernhöfen mit ihren schmucken Scheunen, durch eine abwechslungsreiche Vegetation hinunter nach St. Oswald. Wilde Kastanien- und Kirschbäume säumen den Weg. Oberhalb des Weges befindet sich ein alter Kultplatz, der „Katzenlocherbühl“. Dort fand man alte Vasen, die jetzt im Ötzi-Museum in Bozen ausgestellt sind. – St. Oswald (750 m, Gasthäuser) ist ein ruhiger, malerischer Weiler mit 80 Einwohnern. Die sonnige Lage und das milde Klima lassen dort Obst und Wein reifen. An Obstanlagen, Weinbergen und blühenden Wiesen vorbei dann von St. Oswald hinauf zur Ruine Aichach neben dem stattlichen Pflegerhof. Dieser Hof ist heute ein Kräuterparadies. Das tiefe Tal der Schlernschlucht und die steil aufsteigenden Schlernwände ziehen einen in ihren Bann. Auf dem Weg nach Seis vorbei an einer alten bäuerlichen Mühle. Über Wiesen weiter bis nach Seis (994 m), von wo man mit dem Bus zurück nach Kastelruth fährt.

Burg Aichach und Kirchlein St. Oswald

Burg Aichach und Kirchlein St. OswaldEmpfehlenswerte Halbtagestour! Leichte, sehr sonnige Wanderung bergab nach St. Oswald.

Tourenverlauf:
Von Seis rechts vom Hotel Enzian in Richtung St. Oswald. Am Peterlungerhof biegt links der Wanderweg Nr. 7A nach St. Vigil ab. Auf der schmalen Straße am Simmenemüllner-Hof (herrliche Bergäpfel und frischer Apfelsaft) rechts abbiegend, zum Kräuterhof Pfleger an der Burgruine Aichach, die von den gleichnamigen Herren erbaut wurde, heute aber nur noch mit ihrem nördlichen, zinnenbekrönten Teil erhalten ist. Sehenswert ist die Kräuter- und Heilpflanzensammlung der Bäuerin. – Weiter vorbei an schönen Kastanienhainen und Obstgütern hinunter zur Fraktion St. Oswald. Das gleichnamige Kirchlein (750 m) wird 1234 erstmals erwähnt. Aus jener Zeit stammt noch der Turm, der Chor hingegen aus dem Jahre 1400 und das Langhausgewölbe aus der zweiten Hälfte des 15. Jahrhunderts. – Nahe beim Kirchlein liegt ein kleiner Weiher. In dieser Gegend wächst eine Grasart, die feine, blassgelbliche Federchen bildet. In Büscheln gebunden werden diese von Schützen und Musikanten als Hutschmuck zur Tracht getragen. – Als Rückweg nach Seis auf dem rund anderthalbstündigen Weg über Laranz (Abzweigung der Markierung 5 am Maliederhof); er ist lohnender als die kürzere, aber geteerte Straße.

Der Kastelruther Friedensweg

Der Kastelruther FriedenswegTourenverlauf:
Der Kofel in Kastelruth ist ein wichtiges Naherholungsgebiet für Einheimische und Touristen. Erholungssuchende aller Altersgruppen finden dort täglich Ruhe und Besinnung. Süd-, West- und Ostseite des Kofelgebietes sind in den letzten Jahren anziehend und schön gestaltet worden, während der Schattensteig an der Nordseite noch wenig genutzt und begangen wird.

Aus diesem Grunde haben im Jahre 2001 einige LehrerInnen der Mittelschule „Leo Santifaller“ eine Arbeitsgruppe ins Leben gerufen, die es sich zum Ziel gesetzt hat, diesen wunderschönen, ruhigen und zur inneren Einkehr einladenden Weg neu zu gestalten und dadurch aufzuwerten. Dabei wurde die Idee geboren, den Weg nach dem Muster eines Besinnungsweges in 14 Stationen zu gliedern und jede Station mit Friedenssymbolen kreativ zu gestalten.

Kastelruth – St. Valentin – Seis

Kastelruth – St. Valentin – SeisAngenehmer Spaziergang der neben schöner Landschaft auch Sehenswürdigkeiten von kunsthistorischer Bedeutung bietet.

Tourenverlauf:
Von Kastelruth aus wandern wir entlang der Marinzenstraße (Markierung 6) durch dicht besiedeltes Gebiet bis zum Wegmacher Hof. Ab hier führt der Weg leicht ansteigend durch Wiesenlandschaft hinauf zum Scherer Platzl und weiter über die Fahrtstraße in südlicher Richtung bis zum Marienbildstöckl. Hier verlassen wir die Fahrtstraße und biegen in den mit 7 markierten Steig rechts ab, durchwandern den ehemaligen Pestfriedhof, überqueren die Seiser Alm Straße und erreichen von dort in ca. 10 Minuten das St. Valentin Kirchlein (1.114 m). Von herrlichen Wiesen umgeben zeigt St. Valentin eine landschaftliche Schönheit, wie wir sie wohl kaum sonst irgendwo vorfinden. Das Innere des Kirchleins birgt eine Reihe von sehenswerten Wandgemälden aus dem 14. und 15. Jh. (Süd- und Westwand Chor). Einige Freskenreste konnten erst in den 60er Jahren des letzten Jahrhunderts aufgedeckt werden. Besser erhalten sind die Fresken an der äußeren Südwand. Sie zeigen den Hl. Christoph, die Gottesmutter Marie, den Hl. Valentin und die Kreunzigungsszene (diese ist leider durch ein später aufgebrochenes gotisches Fenster verunstaltet). Die Malereien lassen in ihrem Stil auf Einflüsse der Veroneser Schule schließen. Ab St. Valentin folgen wir weiterhin dem Weg mit der Nr. 7 leicht ansteigend, über einen seit kurzem freigelegten alten Pflasterweg, zu unserem Ziel nach Seis am Schlern (1.004 m).

Kastelruth – Tiosels – Puflatsch

Kastelruth – Tiosels – PuflatschTourenverlauf:
Vom Dorfzentrum aus gehen wir ein kurzes Stück der Provinzstraße entlang, die ins Grödental führt. Bald nach dem Schulhaus zweigen wir rechts ab und wandern die Straße durch Wiesen hinauf zu dieser herrlich gelegenen Höfegruppe, Tiosels genannt.
Der Weg führt am Sportplatz vorbei und taucht dann in den nahen Wald unter. In der Nähe, im Wald versteckt und nicht ganz leicht zu finden, stehen die beiden sogenannten „Hexenstühle“. Es sind dies zwei sesselförmige Steinblöcke. Ob von vorgeschichtlicher Bedeutung, wie manche behaupten, oder einfach ein Spiel der Natur – wir können es nicht mit Sicherheit sagen.
Ab Tiosels führt der Weg Nr. 8 rwr ständig durch den Wald, immer ansteigend. Wir befinden uns auf dem Abhang des Puflatsch (2174 m). Vorerst erreichen wir den Schafstall, ein beliebtes Ausflugsziel vieler Wanderer. Von hier aus bringt uns der Weg vorerst über einen kurzen ebenen Boden in den ziemlich steilen Aufstieg zum Puflatsch. Bei der Dosserschwaige haben wir die Höhe erreicht, und der Steig führt hinüber zur Arnikahütte (Wirtschaft). Von der Arnikahütte nordwärts abzweigend gelangen wir hinaus zum Gollerkreuz, zu den Hexensesseln und ostwärts über den Kamm zum Gipfel des Puflatsch, von wo aus man eine einmalig schöne Aussicht genießt.

Sie fahren gern Mountainbike?

Sie fahren gern Mountainbike?

Als Mountainbiker finden Sie auf der Seiser Alm eine Vielzahl an ausgeschilderten Radwegen. 33 verschiedene Routen warten nur darauf, von Ihnen und Ihrem Mountainbike befahren zu werden. Ein Mountainbike können Sie sich direkt auf der Seiser Alm ausleihen. Sie sind noch unsicher im Fahren mit dem Rad? Kein Problem! Die Bikeschule Alps Activ in Seis hilft Ihnen gern weiter. Aber auch weitere sportliche Aktivitäten warten während Ihres Urlaubs in Kastelruth auf Sie. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Erkundungstour hoch zu Ross? Die Ferienregion Seiser Alm zeigt Ihnen eine Vielzahl an spannenden sportlichen Aktivitäten auf. So können Sie unter anderem auch Golf spielen oder Ihren Wagemut beim Paragleiten testen.

Auf dem E-Bike hoch hinaus

Auf dem E-Bike hoch hinaus

Warum sich in der Sommerhitze beim Strampeln verausgaben, wenn man doch ganz bequem elektrisch unterwegs sein kann? Mit einem kraftsparenden E-Bike haben Sie noch mehr Naturgenuss – vor allem, wenn Sie in einem Alter sind, in dem Sie sich und anderen nichts mehr beweisen müssen. Auch hier können Sie sich in der Bikeschule Alps Activ Schule in Seis fit machen, falls Sie das erste Mal aufs E-Bike steigen.

Auf dem E-Bike hoch hinaus

In Seis gibt es auch einen E-Bike-Verleih, so dass Sie sich im Urlaub spontan für eine Radtour entscheiden können und Ihr eigenes Fahrzeug nicht extra nach Südtirol mitbringen müssen. Für E-Bikes gilt das gleiche Routennetz wie für Mountainbikes auch. Nur können Sie auch als untrainierter Fahrer anstrengende Touren wagen, die Sie bis auf 2.500 Höhenmeter hinaufführen – etwa die Seiser Alm Hüttentour mit 825 Höhenmetern und einer garantiert traumhaften Aussicht.

Unsere besten Angebote für ihren Urlaub in Südtirol

Derzeit haben wir leider keine speziellen Angebote.

Es tut uns Leid, aktuell können wir Ihnen leider kein Angebot anbieten. Dies kann sich jedoch schnell ändern. Zögern Sie daher nicht, unsere Angebotsseite bald wieder zu besuchen. Gerne können Sie uns auch direkt mit Ihrem individuellen Anliegen kontaktieren.

Gschlunerhof
Fam. Arthur Mauroner
St. Oswald 12
39040 Kastelruth / Seis
Südtirol / Italien

Tel. +39 347 986 9810
info@gschlunerhof.com

Footer – Anfragebox on scroll